Aktuelle Berichte

Telefonische Beratung in der Elternberatungsstelle

Liebe Eltern, da unsere Elternberatungsstellen aus aktuellem Anlass bis auf Weiteres geschlossen bleiben, darf ich Sie auf die Möglichkeit einer telefonischen Beratung aufmerksam machen. Ich bin gerne für Sie da. Sie erreichen mich wochentags unter der Nummer 0664 5308417

Gabriele Burigo
connexia Elternberatung

Ausgabe von Müllsäcken in Bezau

Während der vorübergehenden Schließung des Marktgemeindeamtes aufgrund der aktuellen Situation, erfolgt die Ausgabe von Müllsäcken in unserem Dorf über die beiden Handelsgeschäfte ADEG Markt Berlinger und Sutterlüty Markt Bezau. Im ADEG Berlinger erhalten Sie auch die gelben Säcke. 

Marktgemeindeamt und Standesamt geschlossen!
 
Aufgrund der aktuellen Situation ist das Marktgemeindeamt sowie das Standesamt zum Schutz gegen die Ausbreitung des COVID-19-Virus für den Parteienverkehr geschlossen! Für Anfragen und Auskünfte stehen wir jedoch telefonisch (Tel. 05514 2213) oder per E-Mail (gemeinde@bezau.cnv.at) gerne zur Verfügung.

DOWNLOAD PDF  

Absage Gemeindewahlen

Aufgrund der derzeitigen Situation muss die bevorstehende Wahl am Sonntag, 15. März 2020 abgesagt werden. Nähere Infos im beiliegenden Schreiben.

Neue Bioabfallsäcke

Ab sofort sind nur noch die neuen Bioabfallsäcke aus biologisch abbaubarem Kunststoff (Stärkesack) im Marktgemeindeamt Bezau erhältlich.

Ein monatelanger Pilotversuch des Vorarlberger Umweltverbandes hat gezeigt, dass die bisherigen grünen Biosäcke durch umweltfreundlichere Produkte aus Maisstärke ersetzt werden können, was nun mit den neuen Maisstärkesäcken umgesetzt wurde.

Aufforderung an Hundebesitzer

Wir möchten alle Hundebesitzer daran erinnern, dass Hunde ohne Aufsicht nur auf Grundstücken gehalten werden dürfen, wenn Einfriedungen so hergestellt sind, dass die Tiere das Grundstück nicht verlassen können.

Auf Straßen, Plätzen und allen frei zugänglichen Grundstücken sind Hunde an der Leine zu führen, dass eine Beherrschung des Tieres jederzeit gewährleistet ist.

Dies ist eine dringliche Aufforderung auf Einhaltung dieser Vorgaben, damit vor allem unseren Kindern ein unbeschwerter Kindi- und Schulweg ermöglicht werden kann, aber auch ein uneingeschränktes Gehen und (Rad-)fahren der gesamten Bevölkerung gewährleistet ist! Wir sehen uns gezwungen, ein Zuwiderhandeln künftig zur Anzeige bringen zu müssen!

Mohi-Kaffeekränzle in Bezau

Am Freitagnachmittag, den 7. Februar 2020 fand im Cafe Natter das traditionelle Mohi-Kaffeekränzle statt.

Viele lustige Rüthingar und Bäzoar trafen sich zum traditionellen Mohi-Kaffeekränzle. Ausgelassen feierten die Faschnatbutzo und tanzten fröhlich zu der Musik von Mike und Luggi. Herzlichen Dank für die großartige Bewirtung im Cafe Natter sowie Danke für die tolle Line Dance Tanzeinlage, geleitet von Birgit Natter. Ein besonderer Dank ergeht an alle Besucher unseres Kränzle - für uns ist es jedes Jahr eine Freude, wie ausgefallen und besonders ihr euch verkleidet.

Mit Tanzen und Lachen verbrachten alle Besucherinnen und Besucher einen schönen Nachmittag.

Fotoimpressionen siehe hier!


Reisepässe

ACHTUNG: Jeder sechste Reisepass läuft 2020 ab - rechtzeitiges Beantragen spart Zeit!
Eine Million Reisepässe verlieren im Jahr 2020 ihre Gültigkeit. Das sind deutlich mehr als in einem durchschnittlichen Jahr. Wer eine Reise plant, sollte also rechtzeitig prüfen, ob sein Reisepass noch gültig ist.

Es empfiehlt sich vor jedem geplanten Urlaub zu kontrollieren, wie lange der Reisepass noch gültig ist, denn bei jeder Reise muss ein gültiges Reisedokument mitgeführt werden – auch bei Reisen in die EU-Staaten.

Sammlung von Kerzenresten

Seit vielen Jahren gibt es bereits die Sammlung von Kerzenresten in Bezau. Der schwarze Sammelcontainer für die Kerzenreste steht neben dem Grünmüllcontainer auf dem Bezauer Friedhof. Sie können die Kerzenreste in den Sammelcontainer einwerfen, bitte aber keine Grablichter und sonstiger Abfall. 


Abfallkalender 1. Halbjahr 2020

Der Abfallkalender der Marktgemeinde Bezau für das 1. Halbjahr 2020 wird in den nächsten Tagen an alle Bezauer Haushalte zugestellt. Bitte auch um Beachtung der Hinweise, Tipps und Infos auf der Rückseite des Abfallkalenders. Weitere Exemplare sind im Marktgemeindeamt erhältlich. Der Kalender steht auch hier sowie in der Abfall-App zum Download bereit.


Gemeindeabgaben und Tarife 2020

Kundmachung "Gemeindeabgaben und Tarife 2020"

Vorschreibungen der Gemeinde - Elektronische Zustellung

Ab sofort ist es möglich, laufende Vorschreibungen der Marktgemeinde Bezau elektronisch per E-Mail zu erhalten. Dadurch können wertvolle Ressourcen gespart und unsere Umwelt geschont werden.

Sollte der Empfänger die elektronisch versandte Rechnung nicht innerhalb von 3 Wochen öffnen, wird die Rechnung von der Marktgemeinde Bezau automatisch postalisch zugestellt. Dies garantiert, dass jede Vorschreibung vom Empfänger erhalten wird.

Wer seine Vorschreibungen in Zukunft per Mail erhalten möchte, kann dies gerne beim Gemeindekassier Mathias Niederwolfsgruber (Tel. 05514 2213-12, Mail mathias.niederwolfsgruber@bezau.cnv.at) anmelden.


Reflexstreifen

Die beliebten Reflexstreifen sind in der Bürgerservicestelle im Marktgemeindeamt zum Preis von 1 Euro erhältlich. Fußgänger oder Radfahrer, die bei Dunkelheit unterwegs sind, sollten unbedingt Reflexstreifen – zu ihrer Sicherheit – tragen.

Standesamt

Der Standesamtsverband hat eine neue Standesbeamtin bestellt. Wir freuen uns, Andrea Huber aus Bezau in unserem Team begrüßen zu dürfen.
 
Der Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Bezau ist zuständig für die 4 Verbandsgemeinden Bezau, Bizau, Mellau und Reuthe und ist Ihre Ansprechstelle für die Ausstellung einer Geburtsurkunde, eines Staatsbürgerschaftsnachweises, Namensänderungen, Eheschließung oder Beurkundung eines Todesfalles.

Öffnungszeiten:
Montag von 8.30 bis 12.00 Uhr sowie 13.00 bis 17.00 Uhr
Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr

Standesbeamtin:
Frau Andrea Huber

Kontaktdaten:
Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Bezau
c/o Marktgemeindeamt Bezau
6870 Bezau, Platz 375
Tel. 05514 2213 16
Fax: 05514 2213 6
Mail: andrea.huber@bezau.cnv.at

Hausnummerntafeln

Leider verfügen nicht alle Gebäude in Bezau über eine Hausnummerntafel. Weiters sind manche Hausnummerntafeln schlecht sichtbar angebracht.

Es ist für den Notfall, für die Zustellungsdienstleister und für das Auffinden von Bauobjekten sehr wichtig, dass alle Gebäude mit einer Hausnummerntafel beschildert sind.

Die Marktgemeinde Bezau bittet daher alle Hauseigentümer um Anbringung einer gut sichtbaren Hausnummerntafel.

Es besteht die Möglichkeit, eine kostengünstige Hausnummerntafel über die Marktgemeinde Bezau zu bestellen. Diese Hausnummerntafel kann im Marktgemeindeamt Bezau besichtig werden und hat folgende Merkmale: emailliert, schwarzer Grund mit weißer Schrift, 170 x 130 mm groß. Interessierte Bürger bitten wir um Kontaktaufnahme mit Melanie Meusburger, Tel. 05514 2213 oder melanie.meusburger@bezau.cnv.at

Altstoffsammelstelle beim Bauhof - Öffnungszeiten

Die Altstoffsammelstelle bzw. der Bauhof der Marktgemeinde Bezau hat jeweils von Montag bis Samstag von 07.00 bis 20.00 Uhr (ausgenommen Feiertage) geöffnet. Wir bitten um Beachtung und Einhaltung der Öffnungszeiten. Das Abstellen von Altstoffen außerhalb der Öffnungszeiten ist verboten! Das gesamte Gelände des Bauhofes wird videoüberwacht.

Kostenlose Deutschbegleitung durch engagiert-sein

Für alle Frauen, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten, gibt es jeden Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr die Möglichkeit, mit Andrea im Vinzenzhaus Bezau, die deutsche Sprache Schritt für Schritt zu verbessern. Einfach vorbeikommen, oder anmelden bei Isabella unter T: 0664 9272861 (engagiert-sein).


CARUSO CARSHARING
Es ist soweit: seit Montag, den 7. Jänner 2019 kann unser neues e-Auto der Bevölkerung über das Mietsystem Caruso zur Verfügung gestellt werden. Wie geht das – ganz einfach – Interessenten melden sich bei der Gemeinde, bringen Führerschein, Bankomatkarte (Bankdaten) und Anmeldeformular (kann auch im Gemeindeamt ausgefüllt werden) mit und erhalten ihre Kundenkarte (gleichzeitig Autoschlüssel).
Kaution und Kartengebühr übernimmt die Gemeinde, du als Kunde bezahlst für deine Fahrten € 2,00 je Stunde und € 0,30 je km.

Nähere Einzelheiten zur Reservierung des Fahrzeugs erhältst du beim Gemeindeamt, das Auto ist beim Sicherheitszentrum stationiert.

Also Karte holen und umweltschonend fahren! 


Beitritt zur Baurechtsverwaltung Bregenzerwald

Die Baurechtsverwaltung Bregenzerwald,  die ihren Sitz im Impulszentrum in Egg hat, ist ein moderner Bürgerservice. Durch die Einheitlichkeit der Anwendung des Baurechts im Bregenzerwald wird Rechtssicherheit gewährleistet und eine einheitliche Qualität in der Region geschaffen.

Seit der Gründung der Baurechtsverwaltung Bregenzerwald wurden bereits folgende Gemeinden übernommen: Sibratsgfäll, Reuthe, Alberschwende, Schröcken, Hittisau, Langen bei Bregenz, Doren, Riefensberg, Schoppernau, Schnepfau und seit 12. November 2018 nun auch die Marktgemeinde Bezau. Weitere Gemeinden werden schrittweise hinzukommen.

Für die gestalterische Beurteilung sowie die Aufgaben der Raumplanung ist auch künftig die Gemeinde zuständig. Baubehörde erster Instanz bleibt weiterhin der Bürgermeister.
Nach Möglichkeit soll die Einbringung der Anträge über das Gemeindeamt erfolgen. Somit kann die Gemeinde anhand der Unterlagen das Bauvorhaben im Bauausschuss behandeln und eine abschließende gestalterische Prüfung vornehmen.
Sind die Anträge vollständig, werden diese zur Abwicklung des Bauverfahrens von der Gemeinde an die Baurechtsverwaltung weitergeleitet.

Nähere Informationen zur Baurechtsverwaltung gibt es online unter www.regiobregenzerwald.at/brv/ oder im Gemeindeamt. 

Aufforderung an Hundebesitzer

Wir möchten alle Hundebesitzer daran erinnern, dass Hunde ohne Aufsicht nur auf Grundstücken gehalten werden dürfen, wenn Einfriedungen so hergestellt sind, dass die Tiere das Grundstück nicht verlassen können. Auf Straßen, Plätzen und allen frei zugänglichen Grundstücken sind Hunde an der Leine zu führen, dass eine Beherrschung des Tieres jederzeit gewährleistet ist.

Dies ist eine dringliche Aufforderung auf Einhaltung dieser Vorgaben, damit vor allem unseren Kindern ein unbeschwerter Kindi- und Schulweg ermöglicht werden kann!

Baurichtlinien Bezau

Die Marktgemeinde Bezau will gewachsene Kulturlandschaft erhalten und weiterentwickeln. Die weitere Siedlungsentwicklung erfolgt innerhalb der im REK festgelegten Siedlungsgrenzen, wohingegen in Bereichen von außerhalb befindlichen Streulagen über die Bestandsregelung hinaus keine weiteren baulichen Erweiterungen erfolgen sollen. Im Sinne eines haushälterischen Umganges mit Grund und Boden und der Vermeidung von unnötigem Verbrauch landwirtschaftlicher Flächen wird eine verdichtete Bebauungsstruktur angestrebt.

Wesentliche Grundsätze für die Bearbeitung sind:

- Die selbstbestimmte Steuerung der baukulturellen Entwicklung durch die Marktgemeinde Bezau. Diese Entwicklung dient dem Gemeinwohl, soll rechtliche Sicherheit für die Entscheidungsträger, die Grundstücksbesitzer und die Bürger der Gemeinde bieten.
- Die Einhaltung der Grundsätze Verhältnismäßigkeit, Schlüssigkeit, Nachvollziehbarkeit, Objektivität, Gleichheitsgrundsatz, Unparteilichkeit, Sachverstand und Transparenz.
- Die Erreichung eines schönen Ortsbildes, d.h. die gebaute Umwelt von Bezau soll als etwas Zusammenhängendes und Besonderes, in Balance zwischen Komplexität und Schlichtheit Liegendes erkennbar und wahrgenommen werden.

Es ist von grundlegender Bedeutung, dass die Ablesbarkeit des Ortsbildes durch die Erhaltung ortsbildprägender Ensembles und erhaltenswerter Bausubstanz gesichert bleibt. Als Maßnahmen hierfür gelten die Berücksichtigung des Ortsbildes und dörflichen Charakters im Rahmen von baulichen Investitionen, der Erhalt der vorhandenen historischen Bausubstanz, die Einbindung von Neu- und Umbauten in die bestehende Baustruktur, ortsangepasste Baumassenentwicklung und die Formulierung von ortsbaulichen Vorgaben und Bebauungskriterien.

Für die Erstellung der Baurichtlinien Bezau wurde eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Gemeinde eingerichtet. Dieser Arbeitsgruppe gehörten in alphabetischer Reihenfolge Vizebgm. Ing. Johannes Batlogg, DI Ralph Broger, GR Dr. Markus Fink, Peter Greber, Jodok Hiller, DI Anja Innauer, Ing. Albert Kaufmann, GR Ing. Hubert Kaufmann, Stefan Meusburger, DI Erich Reiner und BGM Gerhard Steurer an. Diese haben den fachlichen Begleiter Markus Berchtold-Domig, Ph.D., heimaten - Innovation und Identität, in der Erstellung der Leitlinien unterstützt. Die Bauleitlinien werden von den Unterausschüssen „Bauausschuss“ und „Flächenwidmungsausschuss“ einstimmig getragen.

Ebenso wurden diese bei der letzten Gemeindevertretungssitzung vorgestellt und als Arbeitsgrundlage gut geheißen.

Die fachliche Bestandserhebung zur Erstellung der Gestaltungsleitlinien erfolgte im Winter und Frühling 2018, ergänzt durch eine Ortsbegehung im Mai 2018 und die Erhebung ausgewählter Baugenehmigungen der letzten 10 Jahre.

In den nächsten Jahren sollen die 
Baurichtlinien in vorliegender Form erprobt, Erfahrungen gesammelt und Ergänzungen entsprechend eingearbeitet werden.

Die Baurichtlinien liegen im Marktgemeindeamt auf und können auch hier heruntergeladen werden.