Aktuelle Berichte

Nikolausbesuch - Anmeldung

Auch heuer kommt der Nikolaus auf Wunsch am Donnerstag, 05.12.2019 im Ortsgebiet Bezau ins Haus. Anmeldung unter www.waelderpfadi.at vom 14.11. - 01.12.2019 möglich.
 
Es werden 2 Zeitspannen für die Einteilung des Besuches angeboten:
16:30 - 18:15 Uhr oder ab 18:15 - 20:00 Uhr.

Terminbestätigungen mit den Einteilungstermin werden bis Di Abend 03.12.2019 per E-Mail versendet.

Pfadfindergruppe Hinterbregenzerwald 


Großer Bücherflohmarkt

Sonntag, 17.11.2019, zwischen 9:30 Uhr und 16:30 Uhr beim Gemeindeamt Bezau

Kolping Bezau und wir Pfadfinder und Pfadfinderinnen der Gruppe Hinterbregenzerwald laden euch herzlich zum Bücherflohmarkt in Bezau ein. Bei hunderten Büchern wird sicher für jeden Geschmack etwas dabei sein. Alle Erlöse kommen dem Projekt „Hilfe für Selbsthilfe – Ziegen für Moldawien“ zugute.

Wir freuen uns auf euer kommen!


Sozialaktion der Gemeindemandatare

Panoramarestaurant Baumgarten einmal anders…

Gemeinsam mit der Seilbahn Bezau übernehmen die Gemeinden Bezau und Reuthe die Bewirtung im Panoramarestaurant auf Baumgarten für einen guten Zweck.

Samstag, den 16. November 2019
Sonntag, den 17. November 2019

Am Samstag, den 16. November 2019 erfolgt die Bewirtung durch die Gemeindemandatare der Marktgemeinde Bezau und ein Singnachmittag mit Jos & Michael findet statt. Am Sonntag, den 17. November 2019 erfolgt die Bewirtung durch die Gemeindemandatare der Gemeinde Reuthe und für gute Unterhaltung sorgen die Hangspitz Buobo. Kulinarisch erwartet die Besucher ein heimisches Bauernbuffet mit „Gsottena Grumpora“.

Die gesamten Einnahmen kommen dem Krankenpflegeverein Bezau-Reuthe zugute. Der Erlös wird für unsere Kranken und Pflegebedürftigen verwendet.

Seilbahnbetrieb ist an beiden Tagen durchgehend von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Achtung: Sonderpreis der Seilbahn für Einheimische, 10 Euro.

Flyer siehe hier!

Reflexstreifen

Die beliebten Reflexstreifen sind in der Bürgerservicestelle im Marktgemeindeamt zum Preis von 1 Euro erhältlich. Fußgänger oder Radfahrer, die bei Dunkelheit unterwegs sind, sollten unbedingt Reflexstreifen – zu ihrer Sicherheit – tragen.

Heizkostenzuschuss

Wie schon in den vergangenen Heizperioden kann auch dieses Jahr wieder der Heizkostenzuschuss vom Land Vorarlberg seit Montag, den 21. Oktober 2019 bis Freitag, den 14. Februar 2020 bei der Marktgemeinde Bezau beantragt werden. Zur Beantragung sind alle Einkommensnachweise des gesamten Haushaltes mitzubringen. Personen, die aus Mitteln der Sozialhilfe unterstützt werden oder die zur Zielgruppe der Grundversorgungsvereinbarung zählen, haben keinen Anspruch auf diesen Zuschuss. Nähere Infos im Marktgemeindeamt Bezau, Tel. 05514 2213.

Weihnachten im Schuhkarton

Auch heuer unterstützt die Marktgemeinde Bezau die weltweit größte Geschenk-Aktion für Kinder in Not.

Wenn auch Sie einem Kind zu Weihnachten eine Freude bereiten möchten, sind Sie herzlich eingeladen, einen gefüllten Schuhkarton bis 15. November 2019 in der Bürgerservicestelle im Marktgemeindeamt Bezau abzugeben.

Mitmachen ist ganz einfach:
Bekleben Sie den Deckel und Boden eines Schuhkartons (Größe: ca. 30x20x10cm) separat mit Geschenkpapier. Heuer besteht auch die Möglichkeit, dass ein Normkarton kostenlos im Marktgemeindeamt Bezau abgeholt werden kann. Bringen Sie anschließend ein Etikett aus dem Infoflyer an, auf dem steht für wen das Paket ist (Bub oder Mädchen der Altersgruppen 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahre). Füllen Sie den Karton mit einer bunten Mischung aus neuen Sachen (Spielsachen, Hygieneartikel, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten) sowie einem persönlichen Weihnachtsgruß. Geben Sie den Karton (bitte nicht zukleben) wenn möglich mit € 10,00 (Transportkosten- und Organisationsbeitrag) bis 15. November 2019 in Marktgemeindeamt Bezau ab.
 
Da die Pakete den genauen Zollbestimmungen unterliegen, bitten wir um Beachtung der Größe und Füllung des Schuhkartons.

Machen Sie Kindern zu Weihnachten eine Freude und unterstützen Sie diese Aktion!

Weitere Informationen, z.B. genauere Angaben, was in die Kartons gepackt werden kann sowie die Etiketten zum Aufkleben finden Sie unter www.weihnachten-im-schuhkarton.at

Standesamt

Der Standesamtsverband hat eine neue Standesbeamtin bestellt. Wir freuen uns, Andrea Huber aus Bezau in unserem Team begrüßen zu dürfen.
 
Der Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Bezau ist zuständig für die 4 Verbandsgemeinden Bezau, Bizau, Mellau und Reuthe und ist Ihre Ansprechstelle für die Ausstellung einer Geburtsurkunde, eines Staatsbürgerschaftsnachweises, Namensänderungen, Eheschließung oder Beurkundung eines Todesfalles.

Öffnungszeiten:
Montag von 8.30 bis 12.00 Uhr sowie 13.00 bis 17.00 Uhr
Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr

Standesbeamtin:
Frau Andrea Huber

Kontaktdaten:
Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Bezau
c/o Marktgemeindeamt Bezau
6870 Bezau, Platz 375
Tel. 05514 2213 16
Fax: 05514 2213 6
Mail: andrea.huber@bezau.cnv.at

Hausnummerntafeln

Leider verfügen nicht alle Gebäude in Bezau über eine Hausnummerntafel. Weiters sind manche Hausnummerntafeln schlecht sichtbar angebracht.

Es ist für den Notfall, für die Zustellungsdienstleister und für das Auffinden von Bauobjekten sehr wichtig, dass alle Gebäude mit einer Hausnummerntafel beschildert sind.

Die Marktgemeinde Bezau bittet daher alle Hauseigentümer um Anbringung einer gut sichtbaren Hausnummerntafel.

Es besteht die Möglichkeit, eine kostengünstige Hausnummerntafel über die Marktgemeinde Bezau zu bestellen. Diese Hausnummerntafel kann im Marktgemeindeamt Bezau besichtig werden und hat folgende Merkmale: emailliert, schwarzer Grund mit weißer Schrift, 170 x 130 mm groß. Interessierte Bürger bitten wir um Kontaktaufnahme mit Melanie Meusburger, Tel. 05514 2213 oder melanie.meusburger@bezau.cnv.at

aha card Winteraktion

Liebe Jugendliche der Jahrgänge 1999 bis 2007,

bei der aha-Winteraktion bekommst du mit der aha card ermäßigte Schi-Saisonkarten für die Schiregionen der Ländle Card, 3TälerPass (gültig jeweils für die Jahrgänge 1999 bis 2003) sowie Ski Arlberg, Montafon Brandnertal und Sonnenkopf (gültig jeweils für die Jahrgänge 1999 bis 2006). Bist du 2007 geboren, bekommst du den Kindertarif.

So geht’s:
1. Saisonkarten-Tarif auf www.aha.or.at/tarife-winteraktion checken.
2. Gutschein downloaden.
3. Gemeinsam mit deiner aha card ermäßigte Schi-Saisonkarte holen.

Was dieser Winter neben der Schipiste noch zu bieten hat, findest du unter www.aha.or.at/winteraktion.

Mit der aha card warten noch viele weitere coole Vorteile auf dich:
• Für die bei aha plus gesammelten Punkte gibt es Tagespässe zu holen.
• Jeden Monat gibt es neue 2für1-Aktionen im ganzen Land (2x Spaß haben, 1x zahlen).
• Die aha card ist offizieller Altersnachweis.
• Ermäßigungen gibt es bei über 300 Partnerbetrieben.
• Es gibt sie zudem als App für dein Smartphone.

Noch keine aha card und zwischen 12 und 24 Jahre alt? So einfach geht‘s:
1. Online Anmeldung ausfüllen auf www.aha.or.at/karte-bestellen
2. Oder: Mit Pass oder Personalausweis deine Daten im aha, Gemeindeamt oder einer Hypo-Filiale bestätigen lassen.

Einen erlebnisreichen Winter wünscht dir dein aha card-Team und die Marktgemeinde Bezau!

Vorarlberg bewegt Bewegungstreff

Mach mit beim Bewegungstreff ab 10. Oktober in Bezau!

Sei dabei, wenn der Herbst wieder zu farbenfrohen Läufen an der klaren Frischluft einlädt! Ab Oktober bieten unsere Trainerinnen und Trainer für Läuferinnen und Läufer sowie Nordic Walkerinnen und Nordic Walkern 8 Wochen lang ein kostenloses Training an. Ob Einsteiger oder Fortgeschritten – für jedes Level ist die richtige Gruppe dabei. Mach mit und genieße in freundschaftlicher Atmosphäre die Bewegung in der Gruppe!

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2019 geht´s in Bezau los!
In 13 Vorarlberger Ortschaften wird einmal wöchentlich (acht Wochen lang) ein Bewegungstreff angeboten, der alle Bewegungsfreudigen motivieren soll.

Bewegungstreff Hinterer Bregenzerwald / Bezau
Datum: 10. Oktober bis 28. November 2019 von 18.30 – 19.30 Uhr
Treffpunkt: Bezauer Wirtschaftsschulen

Vorarlberg bewegt ermöglicht dadurch jedem Spaß an der Bewegung zu finden. Informieren Sie sich auf unserer Homepage (www.vorarlbergbewegt.at), melden Sie sich unverbindlich an und kommen Sie einfach vorbei!

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer/innen! 

Altstoffsammelstelle beim Bauhof - Öffnungszeiten

Die Altstoffsammelstelle bzw. der Bauhof der Marktgemeinde Bezau hat jeweils von Montag bis Samstag von 07.00 bis 20.00 Uhr (ausgenommen Feiertage) geöffnet. Wir bitten um Beachtung und Einhaltung der Öffnungszeiten. Das Abstellen von Altstoffen außerhalb der Öffnungszeiten ist verboten! Das gesamte Gelände des Bauhofes wird videoüberwacht.

Nostalgie trifft Tradition
Diplomarbeitsprojekt von Johanna Steurer und Carina Feurstein

Eine Sonntagsausfahrt mit dem Wälderbähnle für Juppenträgerinnen und alle Interessierten.

Wann: Sonntag, 20. Oktober 2019 um 14:00 Uhr
Wo: Bahnhof Bezau

Am Bahnhof Schwarzenberg ist für Verpflegung gesorgt.

Preis: 8 € pro Person, 6€ für Kinder bis 12 Jahre

Wir bitten um Anmeldung unter 0664 2869611 per WhatsApp oder SMS

Flyer siehe hier.

Bioabfallsäcke – Einwurf Sammelcontainer Bauhof

Wir weisen darauf hin, dass im Sammelcontainer der Bioabfallsäcke im Bauhof der Marktgemeinde Bezau nur die grünen Säcke der Gemeinde eingeworfen werden dürfen! Diese grünen Bioabfallsäcke sind im Marktgemeindeamt Bezau erhältlich. Wir bitten um Beachtung und weisen darauf hin, dass das gesamte Gelände der neuen Sammelstelle videoüberwacht wird.

Bezauer Gemeindezeitung, Ausgabe Sommer 2019

Unsere Gemeindezeitung „VO ÜS, MIT ÜS, FÖR ÜS“ wurde in den vergangenen Tagen an alle Bezauer Haushalte zugestellt. Die Zeitung steht auch hier Download bereit.

Abfallkalender 2. Halbjahr 2019

Der Abfallkalender der Marktgemeinde Bezau für das 2. Halbjahr 2019 wird in den nächsten Tagen an alle Bezauer Haushalte zugestellt. Bitte auch um Beachtung der Hinweise, Tipps und Infos auf der Rückseite des Abfallkalenders. Weitere Exemplare sind im Marktgemeindeamt erhältlich. Der Kalender steht auch hier auf der Homepage der Marktgemeinde Bezau sowie in der Bezauer Abfall-App zum Download bereit. 

Abfallkalender 2 HJ 2019

Sammlung „ausgelesener“ Kinderbücher

Der WORTORT sind öffentliche Bücherschränke, platziert in der Nähe einer bestehenden Sitzbank, voll mit gesammelten Büchern. Aktuell suchen wir dafür wieder unbeschädigte und gut erhaltene Kinderbücher. Die Kinderlektüren können ab sofort im Marktgemeindeamt Bezau abgegeben werden. Wir danken für eure Bereitschaft, die Lesefreude unserer Kinder zu erwecken, zu fördern und zu bereichern.

Das Team der Wort-Orte Bezau 

Fahrradbus 2019

Siehe hier der Fahrplan für den Fahrradbus 2019 für die kommende Saison: gültig ab 06.06. bis 06.10. jeweils wieder Donnerstag – Sonntag. Neu ist die Anbindung an das Rheintal (Start von Egg in der Früh über den Vorderwald) und die Verlängerung bis Warth Steffisalp.  

Fahrplan Fahrradbus 2019

Fahrradwettbewerb 2019 – START!

Der Fahrradwettbewerb hat gestartet und die Marktgemeinde Bezau möchte die Auszeichnung „Die goldene Fahrradklingel“ verteidigen. Vom 21.03.2019 bis 30.09.2019 wird wieder fleißig in die Pedale getreten. Sei dabei wenn Bezau radelt, denn jeder Kilometer zählt.

Für Bezauer Teilnehmer des Fahrradwettbewerbes gibt es auch heuer wieder günstige Fahrrad-Computer im Marktgemeindeamt.

Anmeldungen sind ab sofort unter vorarlberg.radelt.at oder bei Melanie in der Bürgerservicestelle möglich. Die TeilnehmerInnen vom letzten Jahr können sich mit demselben User einloggen und für den Fahrradwettbewerb 2019 anmelden.

Wir freuen uns auf zahlreiche sportliche Bezauerinnen und Bezauer!


Kostenlose Deutschbegleitung durch engagiert-sein

Für alle Frauen, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten, gibt es jeden Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr die Möglichkeit, mit Andrea im Vinzenzhaus Bezau, die deutsche Sprache Schritt für Schritt zu verbessern. Einfach vorbeikommen, oder anmelden bei Isabella unter T: 0664 9272861 (engagiert-sein).


CARUSO CARSHARING
Es ist soweit: seit Montag, den 7. Jänner 2019 kann unser neues e-Auto der Bevölkerung über das Mietsystem Caruso zur Verfügung gestellt werden. Wie geht das – ganz einfach – Interessenten melden sich bei der Gemeinde, bringen Führerschein, Bankomatkarte (Bankdaten) und Anmeldeformular (kann auch im Gemeindeamt ausgefüllt werden) mit und erhalten ihre Kundenkarte (gleichzeitig Autoschlüssel).
Kaution und Kartengebühr übernimmt die Gemeinde, du als Kunde bezahlst für deine Fahrten € 2,00 je Stunde und € 0,30 je km.

Nähere Einzelheiten zur Reservierung des Fahrzeugs erhältst du beim Gemeindeamt, das Auto ist beim Sicherheitszentrum stationiert.

Also Karte holen und umweltschonend fahren! 


Neue Altstoffsammelstelle seit 3. Dezember 2018 beim Bauhof

Nach Neugestaltung des Bauhof-Außenbereichs wurde Anfang Dezember 2018 die Altstoff-Sammelstelle für Glas und Metall (Dosen) von der Fa. Sutterlüty zum Bauhof (Ach Nr. 588) verlegt. Somit ist die Sammelstelle beim Sutterlüty-Markt seit Anfang Dezember geschlossen.

Neben den genannten Altstoffen können Bioabfallsäcke, ÖLI-Altspeiseölkübel, Rasenschnitt und Gartenabfälle sowie Alteisen in den vorgesehenen Behältnissen deponiert werden.

Die neue Altstoffsammelstelle bzw. der Bauhof der Marktgemeinde Bezau hat jeweils von Montag bis Samstag von 07.00 bis 20.00 Uhr (ausgenommen Feiertage) geöffnet.

Ebenso findet die monatliche Altpapiersammlung ab diesem Zeitpunkt beim Bauhof statt und nicht mehr wie bisher beim Bahnhof. Die Pfadfinder führen die Sammlung ab Jänner 2019 jeden dritten Samstag im Monat durch. Das Papier muss selber zur Sammelstelle beim Bauhof gebracht werden. Abgabezeit ist jeweils von 8.00 bis 11.00 Uhr. Die genauen Termine sind im Abfallkalender sowie in der Abfall-App sichtbar.

Das Abstellen von Altstoffen außerhalb der Öffnungszeiten ist verboten! Das gesamte Gelände des Bauhofes wird videoüberwacht.

Wir hoffen mit dieser Maßnahme einen wesentlichen Beitrag für eine geregelte Abfallentsorgung in unserer Gemeinde leisten zu können.


Beitritt zur Baurechtsverwaltung Bregenzerwald

Die Baurechtsverwaltung Bregenzerwald,  die ihren Sitz im Impulszentrum in Egg hat, ist ein moderner Bürgerservice. Durch die Einheitlichkeit der Anwendung des Baurechts im Bregenzerwald wird Rechtssicherheit gewährleistet und eine einheitliche Qualität in der Region geschaffen.

Seit der Gründung der Baurechtsverwaltung Bregenzerwald wurden bereits folgende Gemeinden übernommen: Sibratsgfäll, Reuthe, Alberschwende, Schröcken, Hittisau, Langen bei Bregenz, Doren, Riefensberg, Schoppernau, Schnepfau und seit 12. November 2018 nun auch die Marktgemeinde Bezau. Weitere Gemeinden werden schrittweise hinzukommen.

Für die gestalterische Beurteilung sowie die Aufgaben der Raumplanung ist auch künftig die Gemeinde zuständig. Baubehörde erster Instanz bleibt weiterhin der Bürgermeister.
Nach Möglichkeit soll die Einbringung der Anträge über das Gemeindeamt erfolgen. Somit kann die Gemeinde anhand der Unterlagen das Bauvorhaben im Bauausschuss behandeln und eine abschließende gestalterische Prüfung vornehmen.
Sind die Anträge vollständig, werden diese zur Abwicklung des Bauverfahrens von der Gemeinde an die Baurechtsverwaltung weitergeleitet.

Nähere Informationen zur Baurechtsverwaltung gibt es online unter www.regiobregenzerwald.at/brv/ oder im Gemeindeamt. 

Reflexstreifen

Die beliebten Reflexstreifen sind in der Bürgerservicestelle im Marktgemeindeamt zum Preis von 1 Euro erhältlich. Fußgänger oder Radfahrer, die bei Dunkelheit unterwegs sind, sollten unbedingt Reflexstreifen – zu ihrer Sicherheit – tragen.  


Aufforderung an Hundebesitzer

Wir möchten alle Hundebesitzer daran erinnern, dass Hunde ohne Aufsicht nur auf Grundstücken gehalten werden dürfen, wenn Einfriedungen so hergestellt sind, dass die Tiere das Grundstück nicht verlassen können. Auf Straßen, Plätzen und allen frei zugänglichen Grundstücken sind Hunde an der Leine zu führen, dass eine Beherrschung des Tieres jederzeit gewährleistet ist.

Dies ist eine dringliche Aufforderung auf Einhaltung dieser Vorgaben, damit vor allem unseren Kindern ein unbeschwerter Kindi- und Schulweg ermöglicht werden kann!

Baurichtlinien Bezau

Die Marktgemeinde Bezau will gewachsene Kulturlandschaft erhalten und weiterentwickeln. Die weitere Siedlungsentwicklung erfolgt innerhalb der im REK festgelegten Siedlungsgrenzen, wohingegen in Bereichen von außerhalb befindlichen Streulagen über die Bestandsregelung hinaus keine weiteren baulichen Erweiterungen erfolgen sollen. Im Sinne eines haushälterischen Umganges mit Grund und Boden und der Vermeidung von unnötigem Verbrauch landwirtschaftlicher Flächen wird eine verdichtete Bebauungsstruktur angestrebt.

Wesentliche Grundsätze für die Bearbeitung sind:

- Die selbstbestimmte Steuerung der baukulturellen Entwicklung durch die Marktgemeinde Bezau. Diese Entwicklung dient dem Gemeinwohl, soll rechtliche Sicherheit für die Entscheidungsträger, die Grundstücksbesitzer und die Bürger der Gemeinde bieten.
- Die Einhaltung der Grundsätze Verhältnismäßigkeit, Schlüssigkeit, Nachvollziehbarkeit, Objektivität, Gleichheitsgrundsatz, Unparteilichkeit, Sachverstand und Transparenz.
- Die Erreichung eines schönen Ortsbildes, d.h. die gebaute Umwelt von Bezau soll als etwas Zusammenhängendes und Besonderes, in Balance zwischen Komplexität und Schlichtheit Liegendes erkennbar und wahrgenommen werden.

Es ist von grundlegender Bedeutung, dass die Ablesbarkeit des Ortsbildes durch die Erhaltung ortsbildprägender Ensembles und erhaltenswerter Bausubstanz gesichert bleibt. Als Maßnahmen hierfür gelten die Berücksichtigung des Ortsbildes und dörflichen Charakters im Rahmen von baulichen Investitionen, der Erhalt der vorhandenen historischen Bausubstanz, die Einbindung von Neu- und Umbauten in die bestehende Baustruktur, ortsangepasste Baumassenentwicklung und die Formulierung von ortsbaulichen Vorgaben und Bebauungskriterien.

Für die Erstellung der Baurichtlinien Bezau wurde eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Gemeinde eingerichtet. Dieser Arbeitsgruppe gehörten in alphabetischer Reihenfolge Vizebgm. Ing. Johannes Batlogg, DI Ralph Broger, GR Dr. Markus Fink, Peter Greber, Jodok Hiller, DI Anja Innauer, Ing. Albert Kaufmann, GR Ing. Hubert Kaufmann, Stefan Meusburger, DI Erich Reiner und BGM Gerhard Steurer an. Diese haben den fachlichen Begleiter Markus Berchtold-Domig, Ph.D., heimaten - Innovation und Identität, in der Erstellung der Leitlinien unterstützt. Die Bauleitlinien werden von den Unterausschüssen „Bauausschuss“ und „Flächenwidmungsausschuss“ einstimmig getragen.

Ebenso wurden diese bei der letzten Gemeindevertretungssitzung vorgestellt und als Arbeitsgrundlage gut geheißen.

Die fachliche Bestandserhebung zur Erstellung der Gestaltungsleitlinien erfolgte im Winter und Frühling 2018, ergänzt durch eine Ortsbegehung im Mai 2018 und die Erhebung ausgewählter Baugenehmigungen der letzten 10 Jahre.

In den nächsten Jahren sollen die 
Baurichtlinien in vorliegender Form erprobt, Erfahrungen gesammelt und Ergänzungen entsprechend eingearbeitet werden.

Die Baurichtlinien liegen im Marktgemeindeamt auf und können auch hier heruntergeladen werden.